IMG_0074-1200x900.jpg

12. Dezember 2017 EventsNews

Vom 1. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 ist die Ausstellung der United Buddy Bears erstmals nach sechs Jahren wieder in ihrer Heimatstadt Berlin zu sehen. Das völkerverbindende Projekt war in den vergangenen fünfzehn Jahren auf allen fünf Kontinenten zu sehen; über 40 Millionen Besucher konnten die 2m großen Bären bewundern. Auf dem weihnachtlich beleuchteten Walter-Benjamin-Platz, nahe dem Kurfürstendamm, setzen die 141 Bären ein Zeichen für Toleranz und ein friedliches Miteinander und können dort jederzeit kostenlos besucht werden.

Quelle: www.buddy-baer.com


iStock_000000955580Small.jpg

Warum senken gesunde Zähne das Schlaganfall-Risiko?

Gesunde Zähne – gesunder Mensch! Hier haben wir es schon lange nicht mehr mit einer Binsenweisheit zu tun: Die Einflüsse der Mundgesundheit auf den gesamten Organismus sind vielfach wissenschaftlich belegt! Wer Zähne und Zahnfleisch gesund hält, der senkt auch die Risiken für seine allgemeine Gesundheit.

Am 29 Oktober ist Welt-Schlaganfall-Tag.

Höheres Schlaganfall-Risiko durch Parodontitis

Das Wichtigste vorweg: Wer von seinem Zahnarzt die Diagnose „Parodontitis“ erhält, der sollte nicht in Panik verfallen, sondern sich erst einmal um seine Mundgesundheit kümmern. Allerdings sollten die Risiken für die allgemeine Gesundheit nicht unterschätzt werden.

Bakterien auf dem Weg durch unsere Blutgefäße

Die Parodontitis, immer wieder auch als Parodontose bezeichnet, ist eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates. Wird sie nicht behandelt, dann droht Zahnverlust und die Risiken für unseren gesamten Organismus steigen. Schuld sind Bakterien, die aus dem Mund in die Blutbahn gelangen.

Über die Gefäßautobahn verteilen sich Keime und Bakterien im gesamten Körper – das lässt sich unser Immunsystem aber nicht lange gefallen. Zur Bakterienabwehr werden Entzündungsbotenstoffe eingesetzt, die sich an das Gewebe der Blutgefäße anheften und diese verändern.

  • Die Gefäße werden härter und verlieren an Elastizität!
  • Der Blutdruck steigt und das Herz wird stärker belastet!
  • Das Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko steigt!

Parodontitis ist ein Risikofaktor von vielen

Mit der professionellen Prophylaxe in der Zahnarztpraxis schützen wir also auch unser Gehirn und unser Herz, indem wir einen weiteren Risikofaktor für unsere Gesundheit minimieren. Die Parodontitis ist dabei ein Faktor, den es sicher zu berücksichtigen gilt. Allerdings: Ein gesundes und aktives Leben sowie der Verzicht auf Nikotin stehen hier nach wie vor an erster Stelle!

Für eine regelmäßige Kontrolle und Pflege von Zähnen und Zahnfleisch gibt es zudem viele gute Gründe – damit wir alle gut Lachen haben!

 

Quelle: information-mundgesundheit.de

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


DR KUHLOW UND PARTNER

Service wird bei uns groß geschrieben. Unsere Zahnarztpraxis soll ein Ort für den Patienten sein, den er gerne und immer wieder aufsucht. Deshalb spielt neben der Qualität der Behandlungen auch der Praxisservice eine entscheidende Rolle.

Instagram

Copyright Dr Kuhlow und Partner 2017.